Geheimrezept Positionierung – Aufmerksamkeit erzeugen und sich vom Wettbewerb abheben

Die Positionierung ist ein Vorgang aus dem Marketing, bei dem es um das gezielte Hervorheben von Stärken, Eigenschaften und Qualitäten geht, die damit aktiv gegenüber der Zielgruppe beworben werden. Zugleich soll das Positionieren dazu dienen, sich aktiv aus der Vergleichbarkeit und damit auch von direkten Konkurrenten abzuheben. Neben einem theoretischen Konzept, wird das positionieren im Markt, Marktumfeld oder innerhalb eines Sortiments daher auch zu einem absatztechnischen Instrument. Nur so kann optimale Neukundengewinnung betrieben werden

Die Positionierung als Schlüssel zum Erfolg

In einem liberalen, umkämpften und oftmals global ausgerichteten Marktumfeld ist es umso elementarer, sich aktiv von der Konkurrenz abzuheben und damit gezielt Interessenten zu Neukunden umzuwandeln. Dazu wird das eigene Unternehmen (oder ausgewählte Produkte) in ein bestimmtes Umfeld eingeordnet. Diese Dimension soll einen Überblick über den Markt schaffen, in den aktiv mit diesem Produkt oder einer Leistung gewirtschaftet wird. Im Zuge dessen können sich Marketer, Unternehmer und Produktentwickler auch über die Stärken des Produktes Gedanken machen. Elementar hierzu ist auch, die Unique Selling Proposition (USP) zu ermitteln, die in Folge vor allem bei der Marketingstrategie zum Einsatz kommt.

Positionierung – Alleinstellungsmerkmale USPs

Durch klare Alleinstellungsmerkmale USPs verbessern Sie deutlich Ihre Positionierung am Markt. Der Kunde erkennt sofort Ihre Stärken und Qualitäten und den Unterschied Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung.

Wir bieten Ihnen dazu unseren Positionierungsworkshop an.

Vertriebsunterstützung Mumme & Partner Stuttgart und München

Vertriebstraining – Mumme & Partner | Stuttgart und München

Positionierung und die Zielgruppe

Die gewählte Sache, egal ob ganze Marke oder einzelnes Produkt, kann man dann auch in Teilmärkte unterteilen oder weitere wichtige Kriterien/Beurteilungen ermitteln, die für die Zielgruppe und damit auch den zu erwartenden Absatz elementar sind. Bei der gesamten Positionierung ist es also wichtig, sich auch in den Kunden hineinzuversetzen.

Damit wird unter Umständen eine im Vorfeld sorgfältig durchgeführte Zielgruppen- und Marktanalyse notwendig. Wurden die dafür erforderlichen Daten erhoben, können einzelne Stärken und Eigenschaften künftig noch klarer unterstrichen werden. Für Interessenten wird eine Marke so greifbarer, als Unternehmer erzeugen sie wirtschaftliche Effizienz, indem noch genauer und und strategischer gehandelt und kommuniziert wird.

Positionierung – Unternehmen positionieren sich am Markt durch Ihre Alleinstellungsmerkmale

Die Vorteile der Positionierens sind allgegenwärtig

Die Vorteile der Positionierung zeigen sich vor allem in der Neukundengewinnung und Neukundenakquise und finden sowohl bei KMUs als auch größeren Unternehmen effiziente Anwendung. Mit dem durchdachten Positionieren heben Sie sich von Konkurrenten und dem Wettbewerb ab, erzeugen ein Grundvertrauen bei Interessenten und können auch die eigene Wirtschaftlichkeit, sowohl im Marketing als auch bei Forderungen, grundsätzlich optimieren.

Die Verbesserung innerhalb der Kommunikation hat positive langfristige Effekte, während idealerweise sogar ein Fundament für künftiges virales Grassroots-Marketing gelegt wird. Vor allem durch das Internet, zahlreiche Absatzkanäle und allgemein aufgeklärte Verbraucher ist es daher ein unumgänglicher Umstand, sich selber und die eigenen Produkte entsprechend zu positionieren, um deren Stärken und Vorzüge tatsächlich intensiv nutzen zu können.