Praxismarketing im Gesundheitsmarkt

Der Gesundheitsmarkt hat sich in den letzten Jahren, mitunter begründet durch eine Verschiebung der Alterspyramide und die wachsende Nachfrage nach pharmazeutischen Gütern im Ausland, gewandelt. Daraus ergeben sich verschiedene Herausforderungen für die Zukunft.

Neue Patienten gewinnen. Praxismarketing mit Mumme & Partner in Stuttgart & München

Neue Patienten gewinnen. Praxismarketing mit Mumme & Partner in Stuttgart & München

Erster und zweiter Gesundheitsmarkt

Der erste Gesundheitsmarkt umfasst die klassischen Kernaufgaben der Gesundheitsversorgung und setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen: – gesetzliche und private Krankenversicherung – Arbeitgeber (Lohnfortzahlungen im Krankheitsfall) – Staat (Zuschüsse zur gesetzlichen Krankenversicherung) – weitere Sozialversicherungsträger Die Säule des zweiten Gesundheitsmarkts bilden alle privat finanzierten Produkte und Dienstleistungen mit einem Bezug zur Gesundheit innerhalb der Gesundheitsbranche.

Darunter fallen insbesondere:

  • Freiverkäufliche Arzneimittel.
  • Individuelle Gesundheitsleistungen.
  • Wellness und Fitness (Sport und Freizeit).
  • Ernährung

Praxismarketing  – Gesundheitsmarkt

Praxismarketing – Exporte spielen eine große Rolle in der Pharmabranche

Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass insbesondere die Exportwirtschaft eine treibende Kraft der Pharmabranche ist und Impulse gesetzt hat. Die Exportquote spiegelt die zunehmende Wichtigkeit von ins Ausland gelieferten Präparaten wider, sie ist zwischen 2000 und 2012 von 58 auf 67 Prozent gestiegen. Dies hat weitreichende Konsequenzen für den Gesundheitsmarkt, Exportprodukte rücken immer mehr in den Fokus.

Praxismarketing – Zukünftige Entwicklungen in der Gesundheitswirtschaft

Der Gesundheitsmarkt wird sehr stark vom demografischen Wandel und vom medizin-technischen Fortschritt beeinflusst. Einerseits belegt die Alterspyramide, dass die Zahl der Menschen im fortgeschrittenen Alter zunimmt, während gleichzeitig die junge Bevölkerung schrumpft, andererseits stehen neue Behandlungsmethoden bereit, mit denen Krankheiten früher erkannt und gezielter behandelt werden können. Das Praxismarketing muss diesem Trend Rechnung tragen und die alternde Gesellschaft fortwährend über die sich ändernden Behandlungsmöglichkeiten zielgruppenorientiert aufklären.

Praxismarketing – Wachsende Herausforderungen in der Zukunft

In der Zukunft stellt besonders der Fachkräftemangel im Gesundheitsmarkt eine Herausforderung dar. Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für eine Ausbildung im Pflegebereich, der Bedarf an Pflegedienstleistungen nimmt jedoch aufgrund der alternden Bevölkerung stetig zu. Die Perspektiven der Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft sind daher vorwiegend positiv, besonders im Pflegesektor zeichnen sich vielfältige Chancen für Wachstum, Beschäftigung und Innovationen ab.

Eine Herausforderung der Zukunft wird sein, junge Menschen für die Vorzüge eines Berufs in der Gesundheitsbranche zu begeistern. Dazu kann auch das Praxismarketing seinen Beitrag leisten. Schulabgänger können Berufe im Gesundheitswesen beispielsweise durch Initiativen oder Tage der offenen Tür in Krankenhäusern oder Praxen kennenlernen und so für einen beruflichen Werdegang in der Gesundheitsbranche interessiert werden. Eine weitere Kernaufgabe sollte auch sein, die Vielzahl der Berufe kompakt darzustellen und auch berufliche Weiterbildungen oder Möglichkeiten eines Studiums auszuloten.

Die Entwicklung des Gesundheitsmarkts in den letzten Jahren bringt einige Herausforderungen mit sich. Gerade der wachsende Bedarf an Pflegedienstleistungen, aber auch der medizinisch-technische Fortschritt stellt das Praxismarketing vor anspruchsvolle Aufgaben. Insbesondere die Aufklärung der Patienten über ihre Behandlungsmöglichkeiten sowie eine optimale Patientenversorgung stehen an oberster Stelle.