Unternehmensstrategie – Durch Nischenstrategie Marktführer im Teilbereich

Die Konzentration auf nur eine Nische ist sehr positiv. Sie können die Nischenstrategie im Marketing einsetzen, um höhere Erfolge zu erzielen und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Es gibt in jeder Branche verschiedene Beispiele, die den lohnenswerten Fokus auf eine Nische aufzeigen.

Stichwort eBooks im Selbstverlag: In wenig frequentierten Sparten werden Sie als Autor direkt zum Bestseller-Autor, da Sie kaum Konkurrenz haben und somit nicht im großen Wettbewerb stehen. Die Auszeichnung macht sich dennoch spürbar in Ihren Umsätzen bemerkbar.

Position beziehen und eine klare Linie aufzeigen

Viele größere Unternehmen möchten die maximale Reichweite erzielen und lehnen die Nischenstrategie daher ab. Doch wenn Sie „zwischen den Stühlen sitzen“, wirkt sich dieser Faktor oftmals entgegen Ihrer Zielsetzung aus. Effektiver wirtschaften Sie, wenn Sie eine klare Position beziehen und ein Konzept entwickeln, dass Ihren Kunden einen Mehrwert beschert und Sie als unverzichtbaren Anbieter auszeichnet.

Weichen Sie nicht von der Linie ab, sondern setzen Ihr Konzept mit Konsequenz und optimaler Problemlösung um.

Vertriebsunterstützung Mumme & Partner Stuttgart und München

Vertriebstraining – Mumme & Partner | Stuttgart und München

Verschiedene Formen der Nischenstrategie

Um in einer Nische Marktführer zu werden, können Sie verschiedene Maßnahmen umsetzen. Um die richtige Strategie und Ihr optimales Konzept zu finden, sollten Sie vorab eine Marktanalyse vornehmen und herausfinden, welche Differenzierung sich für Sie empfiehlt. Als Nischenstrategie können Sie:

  • Den Kostenvorsprung
  • Die einzigartige Problemlösung
  • oder den Qualitätsvorsprung

wählen und damit erfolgreich sein. Das primäre Kriterium ist Ihre Unverzichtbarkeit, die durch ein Alleinstellungsmerkmal des Produktes entsteht. Präsentieren Sie Einzigartigkeit, heben Sie sich deutlich von anderen Marktteilnehmern ab und sehen in ihnen keine Konkurrenz. Tipp: Die Nischenstrategie lässt sich auch mit dem Gegenteil eines Kostenvorsprungs durchführen. Hightech kann zum Beispiel sehr hochpreisig sein und spricht einen exklusiven kleinen Kreis, also die Nische in der Ihre Zielgruppe sucht, an.

Nischenwettbewerb – Informieren Sie sich über Ihre Mitbewerber

Im Nischenwettbewerb ist es besonders wichtig, die Konkurrenz zu kennen und sie genau zu analysieren. Dabei agieren Sie vorausschauend und kombinieren, welche Bedeutung eventuelle Mitbewerber in Zukunft in Ihrer Branche haben können. Identifizieren Sie die richtigen Nischen und wählen Bereiche, in denen es kaum Konkurrenten gibt. Ihr Produkt muss nicht besser als ein Angebot der Konkurrenz sein: Sie müssen es nur besser vermarkten.

Vertriebscoaching & Vertriebstraining mit Mumme & Partner Stuttgart und München

Individuelles Vertriebstraining – Mumme & Partner | Stuttgart und München

Nischenstrategie – Konzentration auf Schwerpunkte verleihen ein klares Profil

Mit Ihrem Auftritt in einer Nische erzielen Sie ein individuelles Image mit hohem Wiedererkennungswert. Dazu ist es wichtig, sich auf die Schwerpunkte zu konzentrieren und die Faktoren der Differenzierung mit Bedacht zu wählen. Greifen Sie nicht zu viele Aspekte auf, sondern bleiben beim Wesentlichen und betonen die primären Alleinstellungsmerkmale Ihres Unternehmens, Ihrer Philosophie und Ihrer Produkte sowie Alleinstellungsfaktoren.

Full-Service Angebote im Nischensegment bevorzugen

Durch Ihre geringere Reichweite müssen Sie mit besonderen Details punkten. Bieten Sie zum Produkt kundenorientierte Services und gehen in die persönliche Kommunikation. Gerade dieses Detail lässt Kunden für eine Nische entscheiden und den Fokus von Großanbietern ablenken. Wenn Sie Persönlichkeit bieten und für Ihre Kunden „greifbar“ sind, geht die Nischenstrategie auf. Tipp: Know-how und fachliche Kompetenz sind die Grundpfeiler für Ihre Position im Nischensegment.